Modern Family

So, nach elf Staffeln ist also endlich vorbei. Ich weiß gar nicht mehr genau, wie oft es schon hieß, dass das jetzt diesmal aber wirklich die letzte Staffel sei. Es ist wirklich schade, dass sie nicht schon wesentlich früher – “wenn’s am Schönsten ist” – aufgehört haben. Die ersten Staffeln waren grandios gut und gehören zum besten Comedy-TV der letzten Jahrzehnte.

Über die Zeit wurde es leider zunehmend repetitiv, und die späteren Staffeln sinken teilweise auf sehr trauriges Niveau. Nicht so katastrophal wie es z.B. bei HIMYM der Fall war, aber schon schmerzhaft im Vergleich zum starken Anfang. Die meisten der Kinderschauspieler sind leider mit dem Alter nur wesentlich schlechter geworden, das hat sein Übriges getan. Trotz vereinzelter Höhepunkte1 habe ich es die letzten Jahre über nur noch geschaut, weil ich die (meisten) Charaktere so lieb gewonnen hatte. Ganz ähnlich wie bei den Simpsons, man schaut noch zu, weil zwischendrin wieder ein Schimmer dessen aufblitzt, was man mal mochte – und wird dabei zunehmend verbittert.

Die letzte Staffel und die letzte Folge bilden in diesem Muster keine merkliche Ausnahme, und gerade weil so oft noch eine Staffel mehr drangehängt wurde, bin ich wirklich enttäuscht, dass hier nicht wenigstens zum Abschluss ein ordentlicher Erzählbogen gespannt wurde. Es geht natürlich immer wieder darum, dass Teile der Familie vielleicht wegziehen. Aber das war schon so oft und in so vielen Variationen theoretisch wie praktisch Thema, dass es keine rechte Spannung mehr entwickeln kann. Die vermeintlich “großen” Abschiedsmomente für viele Charaktere werden komplett innerhalb der finalen Doppelfolge aufgebaut und abgeschlossen, statt über die Staffel hinweg zu wachsen. Da verpufft die emotionale Wirkung dann eher im Wind. Und auf einmal ist es dann schon vorbei, recht plötzlich und plump. Es war nicht schlecht, aber es war der Serie nicht würdig. Zeit für einen Rewatch der ersten Staffeln!


  1. Bei allem Hass auf Product Placement fand ich die “Remote”-Folge sehr kreativ, lebensnah und witzig gemacht. ↩︎

Categories: tv