Österreichische Coronachronologie

Unter dem Titel Après-Ski mit bösem Erwachen in den Tiroler Bergen hat derstandard.at eine lesenswerte Zusammenfassung darüber, wie(so) auch in Österreich zu spät, zu langsam, zu unkoordiniert vorgegangen worden ist:

[…] es waren keine vereinzelten Fehlentscheidungen, die Tirol neben dem chinesischen Wuhan, dem Iran und der norditalienischen Lombardei zum weltweiten Corona-Hotspot machten. Die Rekonstruktion der Ereignisse deutet auf ein Systemversagen hin. Erst wurde unter den Tisch gekehrt, obwohl die Fakten längst klar waren. Und dann zog offenbar jemand panisch die Reißleine.

Vorweg: Natürlich bin ich froh, dass bei mir gerade Merkel bzw. Söder die Entscheidungen treffen, und nicht Trump oder Bolsanero. Das war auch vor Corona der Fall, schlimmer geht schließlich immer. Aber auch wenn ich finde, dass Söder diese spezielle Situation aktuell einigermaßen gut handhabt, bleiben er und seine Partei genau wie Merkel und ihre Partei meine erklärten politischen Feinde. Deren Politik ist doch der Grund dafür, dass die Menschen in Krankenhäusern, Supermärkten, Versandlagern, die jetzt mit aller Kraft unsere Gesellschaft vor dem absoluten Kollaps bewahren, im Normalfall als Unterschicht betrachtet werden. Und dafür, dass auch die Schicht darüber im Alltag oft gar keine Kraft oder keinen Willen mehr dazu hat, sich politisch anders als durch Nach-Unten-Treten zu äußern.1

Vor allem Söder, der mittlerweile als der neue Messias und bereits gesetzte nächste Kanzlerkandidat gilt, ist letztlich auch nur mit einiger Verzögerung dem österreichischen Vorbild gefolgt. Unter diesem Aspekt sollte man sich mittels des Artikels noch einmal vor Augen halten, dass weder Österreich noch Bayern sich da mit Ruhm bekleckert haben. Aber hey, besser als Trump und Johnson! Na wenn das die Messlatte ist.


  1. Damit will ich die aktuellen Danksagungen gar nicht schlechtmachen, die Leute meinen das ehrlich. Krisen bringen nämlich abgesehen von hässlichen Ausnahmefällen, die mehr Klicks erzeugen, in der Regel das Beste in Menschen hervor. ↩︎